X
Startseite
Unser Reisemagazin für Sauerland
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Wilzenberg im Sauerland

Telefonnummer
Urlaubsangebote
Sehenswürdigkeiten, Kirchen und Klöster
Aktualisiert am: 25.09.2009
Beschreibung


Wilzenberg mit Aussichtsturm

Der Wilzenberg, 658 m hoch, ist einer der markantesten Berge des Sauerlandes und ein sagenumwobener Berg. Im frühen Mittelalter soll hier eine Wallburg, eine Fliehburg, gestanden haben. Der heute noch in der Nähe des Aussichtsturmes zu sehende Wallring und die Waffenfunde im Jahre 1950 (Eisenschwerter und Speerspitzen) sprechen für diese Annahme.

Nach Gründung der Benediktiner-Abtei in Schmallenberg-Grafschaft im Jahre 1072 durch Erzbischof Anno II. von Köln erhielt dieser, nach einer Stiftungsurkunde, von einer Edelfrau Chuniza und ihrem Sohn Thimo ein Gebiet im Sachsenlande, Grascap genannt. Der Sage nach soll die Gräfin Chuniza nicht weniger als 7 Gatten durch Gift beseitigt haben. Vielleicht werden ihr diese Greueltaten zu Unrecht nachgesagt, denn es ist fraglich, ob sie selbst auf der Burg des Wilzenberges gewohnt hat. In einem alten Totenbuch heisst es: "Hahold, Graf vom Wilzenberg, schenkte dem Kloster das Eigentum des Berges".

Die Abtei Grafschaft richtete schon früh eine christliche Kultstätte auf dem Wilzenberg ein. Bereits um 1500 war hier eine kleine Kapelle mit einer Einsiedelei. Im Jahre 1632, mitten im dreissigjährigen Krieg, liess Abt Gabel Schaffen eine neue Kapelle bauen und weihte diese der Gottesmutter Maria. Die heutige Kapelle entstand 1773. Die Holzstatue auf dem Altar stellt die gekrönte Himmelskönigin dar. Heute wird sie bezeichnet als UNSERE LIEBE FRAU VOM WILZENBERG. 



Quelle: www.schmallenberger-sauerland.de

Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
59889 Eslohe
Telefonnummer
Lage
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Telefonnummer
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung