Das Schloss Herdringen Die Vorburg mit Einfahrtsportal
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Sauerland
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Schloss Herdringen

Urlaubsangebote
Burgen und Schlösser
Aktualisiert am: 25.01.2008
Beschreibung
Schloss Herdringen wurde in den Jahren 1844 bis 1853 durch den Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner erbaut. Das Schloss gilt als einer der bedeutendsten neugotischen Profanbauten in Westfalen.

Das Rittergut Herdringen wurde 1376 erstmals urkundlich erwähnt. Die heutige Anlage steht in der historischen Nachfolge der um 1500 verfallenden Kettelburg und des durch Johann von Hanxleden und Elisabeth Ketteler begründeten Hanxledenschen Gräftenhof. Dabei handelte es sich um ein Fachwerkgebäude, dass sich auf einer künstlichen Insel südlich der Vorburg befand. Der Paderborner Fürstbischof Dietrich von Fürstenberg kaufte das Gut im Jahre 1618 und schenkte es seinem Neffen Friedrich von Fürstenberg. Die dreiflügelige barocke Vorburg stammt aus dem Jahren 1683 - 1723.

Schloss Herdringen vom Park aus gesehen (Gemälde um 1860)Im Laufe der Zeit zeigten sich immer stärker bauliche Mängel des Gräftenhofes. Auch die relativ beengten Platzverhältnisse veranlassten den Franz Egon Graf von Fürstenberg (1818 - 1902) in den 1840er Jahren zum Neubau des Herrenhauses. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt sein Erhebung in den Grafenstand. Das im englischen Tudorstil erbaute Schloss steht heute als Veranstaltungsort für Feierlichkeiten zur Verfügung. Die repräsentativen Räume können gemietet werden.

Von 1968 bis 1998 wurde das Schloss als Internat (Institut Schloss Herdringen, privates Aufbaugymnasium) genutzt.

Vorburg mit Einfahrtsportal Schloss HerdringenDrehort und Kulisse für zwei Filme von Edgar Wallace: "Der Schwarze Abt" und "Der Fälscher von London". Das Schloss kann nach Anmeldung von Gruppen ab 20 Personen besichtigt werden.

Quelle: Wikipedia
Artikel: Link zum Wikipedia Artikel
Autor: Link zum Autorenverzeichnis

Der Artikel wird unter der GFDL Lizenz veröffentlicht.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
Zum Herdringer Schloss 7 , 59755 Arnsberg
Lage
Gastgeber
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung